Exlibris

Exlibris

Exlibris-Stempel sind Motivstempel für Bücher und dienen dazu, Bücher oder Dokumente auf kreative Art als Eigentum zu kennzeichnen. So kann man beim Verleihen die Bücher mit dem eingestempelten Namen signieren. Wählen Sie aus den kunstvollen Motiven Ihren Exlibris Stempel und gestalten den Text nach Ihren Vorstellungen.

8 Produkte

Absteigend sortieren
  1. Holzstempel Exlibris Motiv 01

    12,10 €
    Inkl. 19% MwSt. , exkl. Versandkosten
  2. Holzstempel Exlibris Motiv 02

    12,10 €
    Inkl. 19% MwSt. , exkl. Versandkosten
  3. Holzstempel Exlibris Motiv 03

    12,10 €
    Inkl. 19% MwSt. , exkl. Versandkosten
  4. Holzstempel Exlibris Motiv 04

    12,10 €
    Inkl. 19% MwSt. , exkl. Versandkosten
  5. Holzstempel Exlibris Motiv 05

    12,10 €
    Inkl. 19% MwSt. , exkl. Versandkosten
  6. Holzstempel Exlibris Motiv 06

    12,10 €
    Inkl. 19% MwSt. , exkl. Versandkosten
  7. Holzstempel Exlibris Motiv 07

    12,10 €
    Inkl. 19% MwSt. , exkl. Versandkosten
  8. Holzstempel Exlibris Motiv 08

    12,10 €
    Inkl. 19% MwSt. , exkl. Versandkosten
pro Seite

Exlibris-Stempel für ausgelesene Bücher

Das Buch ist durchgelesen und jetzt möchte Ihr bester Freund/ Ihre beste Freundin sich das Buch ausleihen? Nutzen Sie dafür einfach einen ExLibris Motivstempel und kennzeichnen Ihr Eigentum mit Ihrem Namen. So kann auch später noch das Buch wiedergefunden werden.


Woher kommt der Name "Exlibris"?

Die lateinische Bezeichnung "Exlibris" bedeutet sinngemäß übersetzt: "aus den Büchern". Früher wurden die Exlibris als grafische Kunstwerke gedruckt. Heute können Sie Ihre Buchmarke mit einem praktischen Buchstempel kennzeichnen

Unter Exlibris versteht man im Allgemeinen eine Kultur der Besitzsymbolik. Bezeichnet werden sie auch als "Buchmarke" oder "Besitzkennzeichen". Entstanden sind Exlibris mit dem frühen Buchdruck. Die Funktion von Exlibris besteht darin, dass der Eigentümer von Dokumenten wie Büchern, Zeitschriften usw. einen Stempel oder Zettel in diesen Büchern hinterlegt, auf denen ein Motiv als Ornament, Wappen oder Ähnliches und der Name des Besitzers der Schriftstücke, abgebildet ist. Der Exlibris-Stempel dient somit der Kennzeichnung des persönlichen Eigentums.

 

Die Entstehung von Exlibris im Frühmittelalter

Da Bücher in ihrer Entstehungszeit äußerst aufwändig gestaltet wurden (bis 1440 durch Johannes Gutenberg der Buchdruck erfunden wurde und die ersten Bibliotheken aufkamen), waren handschriftliche und von Hand illustrierte Bücher eine echte Rarität und überaus kostbar. Bereits in frühmittelalterlichen Scriptorien und Klöstern gab es die zu dieser Zeit noch ausschließlich handschriftlichen Vermerke. Um das Eigentum vor unrechtmäßiger Entwendung zu schützen, legten die Buchbesitzer Exlibris in Form von Einlegern oder auch handschriftlichen Vermerken im Buch selbst.

 

Ihr persönlicher Bücherstempel!

Unser Exlibris-Motivstempel wird Ihnen als schöner Holzstempel angeboten. Der Exlibris-Stempel besteht aus einem passenden Wunschmotiv, dass Sie aus unserem Exlibris-Stempel-Motivkatalog für Exlibris selbst auswählen können, sowie Ihrem Namen oder einem anderen Wunschtext. Die Stempelplatte bzw. die Textplatte des Exlibris-Stempels wird umweltfreundlich aus lasergraviertem Gummi hergestellt. Die Produktion der Stempel erfolgt in einem der ältesten Dresdner Handwerksbetriebe, der auch gleichzeitig als einer der ältesten Stempelhersteller in Deutschland bekannt ist.

Im Stempelshop4you können Sie ab jetzt besonders günstig Ihren persönlichen Exlibris-Stempel bestellen. Die schnelle Lieferung erfolgt innerhalb 48 Stunden nach Eingang der Bestellung im Shop. In wenigen einfachen Schritten können Sie Ihren Exlibris-Stempel selbst gestalten und Ihren Büchern und Dokumenten dadurch eine ganz besondere Note verleihen. Vergessen Sie nicht, das passende Stempelkissen gleich mit zu bestellen!



Wofür werden Exlibris-Stempel heutzutage verwendet?

Um 1880 wurde die Exlibris-Kunst durch Max Klinger (Erfinder der Radierung) wiederbelebt. 1891 wurde die heutige "Deutsche Exlibris-Gesellschaft e.V." gegründet. Heute gelten Exlibris als "Kunst". Die Faszination dieser Kunst reicht über viele vergangene Epochen bis in die heutige Zeit hinein. Albrecht Dürer fertigte im 19. Jahrhundert so große Exlibris an, dass man diese nur als Folianten (ungefähr DIN A3-Format, werden aufgrund der Größe nur gefaltet in Bücher eingelegt) drucken konnte. Exlibris werden noch heute gefertigt, meist als sehr filigrane und aufwendige Druckerzeugnisse in Form von Holzschnitt, Kupferstich, Linolschnitt, kleine Zeichnungen von Hand oder auch mit Lasergravur in den neuen Drucktechniken.

Für die Nutzung der verwendeten Abbildungen liegt uns die Zustimmung durch die Urheber vor.

UNSERE EMPFEHLUNGEN